easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Förderung von Initiativen zur Verbreitung von Finanzwissen

easyCredit, der Ratenkreditexperte der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, verleiht seit 2011 den Preis für Finanzielle Bildung – eine Auszeichnung für regionales Engagement zur Förderung der finanziellen Bildung in der Gesellschaft. Ausgezeichnet werden spannende und kreative Projekte der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, die von den Genossenschaftsbanken vor Ort in ganz Deutschland und Österreich unterstützt werden. Bisher wurden dabei circa 4.000 Projekte mit mehr als sieben Millionen Euro gefördert. 


Informationen zum Wettbewerb

Die Projekte

Bewerben können sich Projekte und konkrete Projektideen, mit deren Hilfe Finanz- und Wirtschaftswissen vermittelt, praktische Hilfestellung in Finanzangelegenheiten angeboten und Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit Geld geleistet wird. Zur Verbreitung von Allgemeinbildung in finanziellen Dingen ist viel Kreativität gefragt. Die geförderten Projekte überzeugen durch eindrucksvolle Konzepte und eine große Angebotsvielfalt, die von der Durchführung von Workshops, Seminaren und Vorträgen über die Erarbeitung von Lehrmaterial bis hin zur Initiierung von Theater-, Film- oder Spielprojekten reicht.

Die Preisverleihung

Der easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung wird über ein öffentliches Online-Voting vergeben. Dabei erhalten die besten 150 Projekte Zuschüsse im Gesamtwert von über 200.000 Euro. Zudem werden von einer Fachjury die besten fünf Projekte gekürt und mit je 5.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Fachjury besteht aus Vertretern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, der Wissenschaft, dem Medienpartner Handelsblatt, der Stiftung Deutschland im Plus und einem Preisträger aus dem Vorjahr. Projekte, die durch eine Volksbank Raiffeisenbank unterstützt werden, erhalten eine feste Zuwendung in Höhe von 250 Euro. Die besten drei Projekte aus dem Online-Voting und der Bewertung durch die Fachjury erhalten zudem ein Promotion-Paket im Wert von 10.000 Euro.

Unsere Unterstützung

Auch wir, die Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG, unterstützen Projekte in unserer Region, die die finanzielle Bildung in der Gesellschaft fördern. Nachfolgend stellen wir Ihnen unser aktuelles Projekt vor.


"Raus aus dem Klassenzimmer - hinein ins Unternehmens-Abenteuer"

oder "Die rasende Kosmetikmanufaktur"

Im Jahr 2016 haben wir, die Bürgerstiftung Volksbank Pinneberg-Elmshorn, die Abschlusspräsentation des 4-tägigen „Business Camps“ von Futurepreneur e.V. an der Johann-Comenius-Schule in Pinneberg miterlebt. Uns hat das Ganze total überzeugt, denn die einzelnen Schüler haben alle durchweg tolle Ideen gehabt, die sie umgesetzt haben - und auch gegen Widerstände an den Mann oder an die Frau gebracht. An einem sehr regnerischen Vormittag war die Aufgabe, die eigens entwickelten Geschäftsideen in Pinneberg umzusetzen, d.h. zu verkaufen - und das hat alle wachsen lassen. Wenn wir so mithelfen können, über den Tellerrand Schule hinausschauen zu können in das, was danach kommt oder kommen kann, dann fühlen wir uns bestätigt in unserem Motto "Gutes einfach tun".

Das wollten wir wiederholen. Wir wollten noch mal Möglichmacher sein, in unserer Region bei noch mehr jungen Menschen mithelfen, dass Unternehmergeist gezündet wird und Unternehmungslust geweckt wird. Ziel des "Business Camps" ist es, den Schülerinnen und Schülern möglichst frühzeitig reale Erfahrungen mit unternehmerischen Denk- und Handlungsweisen zu ermöglichen und auch Widerstände und negative Verkaufserlebnisse zu erfahren - aber auch zu lernen, mit einem Plan und Energie viel erreichen zu können.

So ein "Campusunternehmer" von Futurepreneur e.V. kostet Geld und das haben die Schulen in der Regel nicht.

So wurde die Idee unseres Wettbewerbs zur Berufsorientierung "Campusunternehmer – ein Schulprojekt von Futurepreneur e.V." geboren. Zur Erläuterung: "Campusunternehmer" ist der neue Name des "Business Camps". Die Möglichmacher sind in dem Fall wir. Frau Holst-Timm, Mitmacherin als Leiterin der Johann-Comenius-Schule, sagte bereits in 2015 „Es ist eine Freude zu sehen, wie gerade Schüler und Schülerinnen, die schulisch noch nicht so viele Erfolgserlebnisse hatten, an einer ganz anderen Art von Aufgabe wachsen und sie nach dieser Woche tatsächlich ein Stück größer geworden sind, weil sie aufrechter gehen…".

Alle hier in der Region ansässigen Schulen konnten sich bei uns ab 24.06.2017 bis zum 15.09.2017 für "Campusunternehmer - ein Schulprojekt von Futurepreneur e.V." digital oder papierhaft bewerben - mit der Aussage, warum die Schule ihre Schülerinnen und Schüler in der 8.-12. Klassenstufe ermutigen möchte, zu erforschen, zu entwickeln und mit Unternehmergeist in die Zukunft zu schauen.

Wir freuten uns auf die Bewerbungen der Mitmacher, also der Schulen. Verbreitet haben wir den Wettbewerb zentral über die Schulamtsinformationen, über Anschreiben und über die sozialen Medien. Frau Heuer vom Verein Futurepreneur e.V. konnte das Thema den Schulen auch in einer Mitte Juni 2017 stattgefundenen Veranstaltung bereits näher bringen. In der 38. Kalenderwoche gingen wir auf die Gewinner zu, denn wir lobten bis zu zwei Campusunternehmerprojekte aus. Weitere Informationen gab es auf den Homepages www.buergerstiftung-pinneberg.de und www.futurepreneur.de.

In unserer Pressekonferenz am 28.06.2017 war Frau Holst-Timm, Schulleiterin der Johann-Comenius-Schule, als Mitmacherin dabei. Herr Leseberg von der Tanzschule Leseberg war als Mutmacher da. Und natürlich war Frau Heuer von Futurepreneur e.V. anwesend.


Häufige Fragen zum easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Welche Projekte und Initiativen werden gefördert?

Die Projekte befassen sich inhaltlich und thematisch mit finanzieller Bildung. Zielgruppen können Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene sein. Der Art des Projektes sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von Vorträgen und Schulprojekten bis hin zu Theaterstücken und Schülergenossenschaften ist alles möglich.

Wo können sich Projekte oder Initiativen bewerben?

Projekte oder Initiativen melden sich direkt über die Website an. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG die Patenschaft übernimmt.