Private Rentenversicherung

Auf Chancen setzen mit der R+V-PrivatRente IndexInvest

Sichern Sie sich attraktive Ertragschancen mit der R+V-PrivatRente IndexInvest, ohne dabei ein hohes Risiko von Wertverlusten einzugehen. Sie bietet Ihnen einerseits Sicherheit, andererseits die Möglichkeit auf eine attraktive Rendite und eignet sich optimal für eine flexible Vorsorge. Sie entscheiden jährlich neu: Entweder Sie nehmen an der Wertentwicklung des Index Euro Stoxx 50 teil, oder Sie wählen eine sichere Verzinsung. 


R+V PrivatRente IndexInvest im Überblick

Flexible Vorsorge und sichere Geldanlage

Mit der PrivatRente IndexInvest der R+V Lebensversicherung AG haben Sie jährlich die Wahl, ob Sie an der Wertentwicklung des Index Euro Stoxx 50 und damit am Erfolg der 50 wichtigsten Unternehmen der Eurozone teilnehmen wollen. Ihr Vorteil: Sie profitieren von den steigenden Werten dieses Index, müssen bei einer negativen Jahresrendite jedoch keine Einbußen befürchten. Zum Rentenbeginn können Sie jetzt schon mit einer garantierten Auszahlungshöhe rechnen. Oder Sie können sich für die sichere Verzinsung oder Indexpartizipation entscheiden – in jedem Fall schreiben wir die erzielten Erträge Ihrem Vertrag jährlich gut.

Durch Steuervorteile profitieren

Während der gesamten Sparphase müssen Sie keine Kapitalertragssteuer zahlen. Bei einer Kapitalauszahlung bleibt die Hälfte Ihrer Erträge steuerfrei, vorausgesetzt die Vertragslaufzeit beträgt 12 Jahre und die Auszahlung erfolgt an Personen ab dem vollendeten 62. Lebensjahr. Die Rentenzahlungen werden nur mit dem sogenannten Ertragsanteil versteuert.

Ihre Vorteile mit der R+V-PrivatRente IndexInvest

  • Jährliche Wahlmöglichkeit zwischen Teilnahme am Index Euro Stoxx 50 oder sicherer Verzinsung
  • Jährliche Sicherung erzielter Erträge
  • Zuzahlungen und Kapitalentnahmen (Teilkündigungen) möglich
  • Steuervorteile in der Ansparphase und ab Rentenbeginn möglich
  • Zu Rentenbeginn Wahl zwischen Kapitalauszahlung und lebenslanger Rente

Indexteilnahme

Beteiligung am Index oder sichere Verzinsung

Mit der R+V-PrivatRente IndexInvest entscheiden Sie jedes Jahr aufs Neue, ob Sie an der Wertentwicklung des Euro Stoxx 50 teilnehmen oder eine sichere Verzinsung vorziehen. Wir informieren Sie circa drei Wochen vor dem Versicherungsjahrestag über den aktuellen Cap für die Indexpartizipation. Der Cap definiert, bis zu welcher Grenze eine positive monatliche Wertentwicklung berücksichtigt wird. Außerdem teilen wir Ihnen den aktuellen Zinssatz der sicheren Verzinsung für das folgende Jahr mit. Die Entscheidung liegt dann ganz bei Ihnen. Haben wir bis zu sieben Tage vor dem Stichtag nichts von Ihnen gehört, nehmen Sie grundsätzlich an der Indexpartizipation teil.

Sie profitieren von einer positiven Wertentwicklung

Sollte der Index einmal eine negative Jahresrendite aufweisen, müssen Sie sich keine Gedanken um einen Wertverlust machen. Ihr bisheriger Vertragswert bleibt trotzdem erhalten und kann daher nie sinken. Steigt der Index, so profitieren Sie von der positiven Wertentwicklung monatlich bis zur Höhe einer zuvor festgelegten Zinsobergrenze, dem sogenannten Cap. Diese Zinsobergrenze bestimmt den Wert, bis zu dem eine positive monatliche Wertentwicklung berücksichtigt wird. Der Cap wird jährlich für jeden Versicherungsjahrestag neu festgelegt.


Häufige Fragen zur privaten Rente mit Indexbeteiligung

Sind mit der R+V-PrivatRente IndexInvest auch Angehörige abgesichert?

Ja, die PrivatRente IndexInvest umfasst auch einen Hinterbliebenenschutz. So erhalten die Angehörigen im Todesfall vor Rentenbeginn den aktuellen Vertragswert, mindestens jedoch 90 Prozent der bereits geleisteten Beiträge. Bei Tod nach Rentenbeginn wird den Angehörigen die vereinbarte Mindestrentenleistung abzüglich bereits geleisteter Rentenzahlungen in einer Gesamtsumme ausgezahlt, wenn die lebenslange Rentenleistung gewählt wurde.

Was ist unter dem Ertragsanteil zu verstehen?

Der Ertragsanteil ist der steuerpflichtige Anteil einer Rente. Die Höhe des steuerpflichtigen Anteils ist gesetzlich festgelegt und abhängig vom Alter der versicherten Person bei Rentenbeginn. So beträgt zum Beispiel der Ertragsanteil bei einem Renteneintrittsalter von 65 Jahren 18 Prozent der Gesamtrente. Mit dem Ertragsanteil werden pauschaliert die Erträge ermittelt, die ab Rentenbeginn aus dem der Rentenversicherung zugrunde liegenden Kapital entstehen.

Kann ich bestimmen, ob ich eine Kapitalauszahlung oder Rentenzahlungen erhalten möchte?

Ja, bei der Auszahlung haben Sie die Wahl zwischen einer Kapitalauszahlung oder einer lebenslangen Rente. Sie können aber auch eine Kombination aus beidem wählen. Den Zeitpunkt des Rentenbeginns bestimmen Sie selbst.